Über mich
Projekte
Towers
ASECO
Remembrall
Florian Schnell
Full-Stack Sofwareentwickler
Wird geladen ...

Über mich

Von der Bezeichnung "full stack" wird aktuell oft gebrauch gemacht, sie umschreibt all das, was notwendig ist, um eine Webanwendung zu Entwickeln, Auszuliefern und zu Skalieren.

Mein Kompetenzbereich erstreckt sich von der Frontendentwicklung (Webdesign, UI-Design, Rendering ...) über die Architektur und Implementierung des Backends (Server-Side Rendering, APIs, SQL & NoSQL, SOA & Microservices ...) bis hin zur hardwarenahen Programmierung (OpenCL, Shader, Assembler ...). Diese breite Ausrichtung hat unweigerlich zur Folge, dass ich mich in keinem dieser Bereiche als Spezialisten ansehen würde, allerdings reizt mich oft das neue Unbekannte und ich genieße es zudem immer einen guten Überblick zu behalten.

Die Vielfalt an Themengebieten resultiert einerseits aus meinem intensiven Informatikstudium, in welchem ich meinem großen und gestreuten Interesse an der IT uneingeschränkt nachgehen konnte. Andererseits aus diversen Hobby-Projekten, welche ich alleine oder in kleineren Teams umgesetzt habe. Des weiteren kann ich bereits auf ein paar Jahre Berufserfahrung in den unterschiedlichsten IT-Bereichen zurückblicken.

In meiner Freizeit reise ich gerne, mache Sportarten wie Rennradfahren, Laufen und Klettern oder ich entspanne während ich schraube & "bastele" oder mir einen guten Espresso zubereite.

Ausbildung

Nach einem neunmonatigen Zivildienst beim örtlichen Bauhof begann ich mein Bachelorstudium der Informatik an der Hochschule in Kempten. Im Sommer 2012 erwarb ich den Abschluss Bachelor of Science mit einer Arbeit zum Thema "Analyse und Implementierung verschiedener Methoden zur Generierung von Licht und Schatten in der Computergrafik".

Im Anschluss nahm ich ein Masterstudium im Bereich der Informatik an der Universität in Augsburg auf. Von dieser Zeit arbeitete ich einen großen Teil am Lehrstuhl für Software Engineering im Bereich der selbstorganisierten adaptiven Systeme. Das Studium beendete ich 2015 mit dem Abschluss Master of Science. In meiner Masterarbeit beschätigte ich mich mit einer "Dezentrale[n] Lösung eines Partitionierungsproblems zur Ausbildung virtueller Kraftwerke".

Berufliche Laufbahn

Bereits während meines Studiums gründeten drei weitere Bekannte und ich eine Firma namens visitcity Ltd. Unser Hauptprodukt war eine Kartenanwendung, welche regionalen Kunden (bspw. Städte und touristische Regionen) die Möglichkeit bieten sollte ihre bereits vorhandenen GIS-Daten zu visualisieren und für touristische Zwecke aufzubereiten. Wir erhielten finanzielle Unterstützung durch Integraph (Deutschland), einer weltweit bekannten Firma, welche im Bereich des Spatial Information Management tätig ist.

Während meines Studiums verbrachte ich mein Praxissemester 2010 in Paris bei NADEO, einer französischen Spielefirma, welche beim Publisher UBISOFT unter Vertrag steht. Im Rahmen meines 6-monatigen Aufenthaltes realisierte ich zusammen mit zwei weiteren Entwicklern eine Neuauflage meines Hobbyprojektes Aseco. Bei diesem Projekt handelte es sich um ein Programm, welches das Onlineerlebnis des Spiels Trackmania (Rennspiel, siehe http://www.trackmania.com) um die Aufzeichnung von Bestzeiten und eine grafische Steuerungsoberfläche erweiterte.

Überschneidend zu meiner Bachelorarbeit, arbeitete ich ein Jahr an der Hochschule in Kempten und betreute eine CAVE (Cave Automatic Virtual Environment), dies umfasste zum einen die Betreuung des Aufbaus, zum anderen die technische Unterstützung einer Seminarklasse, welche mit c++ und Equalizer (http://eyescale.github.io/equalizergraphics.com/) die erste Anwendung für das Setup entwickelte.

Seit Sommer 2015 arbeite ich bei Netlight (http://www.netlight.com), einer IT Beratung aus Schweden, mit einer Niederlassung in München. Netlight bietet eine vielzahl von Kunden und Projekten. Eine sehr moderne Unternehmensstruktur, sowie freundliche Kollegen mit gleichen Wertevorstellungen haben mich überzeugt.

Sprachen
Ich spreche Deutsch
I speak English
Kontakt